Herzlich Willkommen auf der Homepage der Nachwuchsmannschaft Jahrgang 2000 des FSV Zwickau. Dies ist keine offizielle Hompage des FSV Zwickau.

ERFOLGE: Hallenkreismeister 2008/09 - Hallenbezirksvizemeister 2008/09 - KREISMEISTER 2008/09 - KREISPOKALSIEGER 2008/09

NEWS :

08.06.2011 Zu Pfingsten geht zum Umbro-Cup (11-12.06) nach Teplice

24 namhafte Mannschaften warten da auf uns, u.a. unsere altbekannten Freunde von Dynamo Dresden, Polonia Warschau, Dukla Prag, Bohemias Prag, FC Petrzalka,  die spielstarke Mannschaft vom Gastgeber, der FK Teplice sowie weitere bekannte Vereine.

Sicherlich werden die Prager Mannschaften, Teplice, Banik Most, Warschau und Dynamo Dresden den Cup unter sich ausmachen, für uns wäre sicher ein Platz unter den Top 10 ein gutes Ergebnis.

Mehr infos zum Turnier: www.umbrojuniorcup.estranky.cz/

Wir spielen in der Vorrundengruppe A mit:
SK JUNIOR TEPLICE "ŢLUTÍ" (Team Gelb)
FC PETRŢALKA 1898
FC ZBROJOVKA BRNO
FK JUNIOR DĚČÍN
SK MOTORLET PRAHA
FSV ZWICKAU

Gespielt wird 1:7, bei 20 Minuten Spielzeit (18 Minuten in der Sonntagsgruppe)

Werden wir in der Vorrunde 1. oder2. bekommen wir zwei Punkte gutgeschrieben

Werden wir 3. oder 4. erhalten wir 1 Punkt, keine Punkte für Platz 5 und 6.

Am nächsten Tag spielen wir dann wieder in einer "Sechsergruppe"

Sind wir in der Vorrunde 1, 3 oder 5. spielen wir dann gegen den 2,4 und 6 der Gruppe B

Sind wir in der Vorrunde 2, 4 oder 6. spielen wir dann gegen den 1,3 und 5 der Gruppe D

Wir spielen dann aber nur gegen die Gegner der "neuen Gruppe" die Ergebnisse der alten Gruppe zählen nicht, dafür gibt es dann ja wie oben geschrieben 2, 1 oder 0 Punkte. In der "neuen" Gruppe müssten wir dann mind. 2ter werden um Chancen auf die Finals zu haben.

Es wird dann später jeder Platz ausgespielt, mit Viertel und Halbfinale bis zum Finale.

Anstoß  zum Finale ist 16.00 Uhr, so das wir ca. 17.00 Uhr abreisen werden.

07.06.2011 Ende der Saison als Vizebezirksmeister

Unsere Glückwünsche zum Gewinn der Bezirksmeisterschaft gehen zum FC Erzgebirge Aue, welche sich nicht unverdient den Titel holten.

Unsere letzten Spiele:

FSV Zwickau - VfB Auerbach 4:0 (0:0)

Eigentlich ging es bei diesem Spiel nicht um Platz 2, sondern mehr um die Revance zur 1:4 Hinspielniederlage. Dachten wir vorher fast alle an einen klaren Sieg, wären wir zur Halbzeit fast alle mit einem 1:0 zufrieden gewesen, bestimmten doch Auerbacher die ersten 25 Minuten recht deutlich. Jedoch fiel kurz nach dem Wechsel das 1:0, kurz darauf das 2:0 und nun hatten wir eine Menge guter Chancen und waren nun auch die deutlich spielstärkere Mannschaft. Wenn auch am Ende das 4:0 etwas zu hoch für uns ausfiel (das Hinspiel gewann Auerbach auch viel zu hoch), wurde damit die Saison würdig beendet, mit einem 2 Platz der Bezirksliga. Auch die Auerbacher feierten noch ihren dritten Platz, wobei sicherlich deren Genugtuung war, den VFC Plauen hinter sich zu lassen und sie sich somit Vogtlandmeister nennen können. Danach kam es noch zu einem kleinem Abschlußfest mit Roster, Steak, Limo und Bier auf dem altehrwürdigen Bielsportplatz. Goodbye Biel für die nächsten Jahre.

 

Erzgebirge Aue - FSV Zwickau 3:1 (0:0)

Schon nach dem schauen des Hinspiels war eigentlich allen klar das die Entscheidung um die Bezirksmeisterschaft in diesem Spiel fallen wird und so kam es dann auch. Hätten wir das 1:0 geschossen, wären wir womöglich als Sieger vom Platz gegangen, jedoch muss man neidlos anerkennen, das Aue an diesem Tag das bessere Team war und demzufolge das 1:0 für Aue nicht unverdient war. Danach fiel das 2:0 und das Spiel war gelaufen, klar machte uns der Anschlusstreffer nochmal hoffnungsvoller und auch Chancen zum 2:2 waren da, aber nur ein Sieg hätte uns wirklich was genutzt. Warum Aue gewonnen hat? Weil bei den Veilchen inkl. den Wechslern 10-11 Spieler auf relativ gleichem Niveau spielten, während bei uns schon bei 7 Feldspielern ein Leistungsgefälle zu verzeichnen war.

 

FSV Zwickau - VFL Hohenstein Ernsthal 6:2

Ein Pflichtsieg gegen die Ostvorstadt, wenngleich man den Hohensteinern ihr Bemühen Fussball zu spielen, nicht absprechen kann. Andere Mannschaften spielen da ganz anders, lange Bälle nach vorn, etc. Die Hohensteiner bemühten sich ständig auch Fussball zu spielen.

 

FC Sachsen Werdau - FSv Zwickau 0:6

Über das Spiel gibt es eigentlich nicht viel zu schreiben, wir waren das eindeutig bessere Team und hätten bei besserer Chancenverwertung höher gewinnen müssen. Werdau entäuschte diese Saison.

 

 

Ein paar Bilder vom Spiel bei Sachsen Werdau

26.04.2011. Qualiturnier in Priestewitz: 6 Platz

Unser erstes Spiel lautetet FSV - SV Naunhof 3:2, welches wir auch ganz gut begonnen haben, es dauerte nicht lange und wir führten 2:0, doch dann kamen die Naundorfer 2x vor unser Tor und waren an Effektivität nicht zu übertreffen...es stand 2:2, Kurz vor dem Schlußpfiff schossen wir dann das wichtige 3:2, normalerweise hätte dieses Spiel 8:1 für uns ausgehen müssen, soviele klare Chancen in den zwölf Minuten Spielzeit bekommen wir in der Meisterschaft oft in 50zig Minuten nicht. Unsere nächste Paarung lautete dann FSV - SG Dresden-Strießen 1:0 , es war vielleicht unser bestes Spiel gegen gut spielende Dresdner. Dresden hatte die Riesenchance zur Führung, im Gegenzug fiel das Tor für uns. Danach hatten wir die große Chance alles klar zu machen, verpassten es aber und so hatten die bis dahin in zwei Spielen Siegreichen Dresdner noch die Ausgleichschance. Bei der nächsten Partie FSV- Holtendorfer SV 0:2 ging es eigentlich nur um die Höhe des Sieges, verloren die Holtendorfer doch ihre ersten beiden Spiele, doch denkste, völlig von der Rolle mussten wir ansehen wie die Holtendorfer uns 2:0 bezwangen, ohne jedoch dabei besonders guten Fussball zu spielen. So wurde unser letztes Spiel FSV - VFB Auerbach 1:0 noch ein wichtiges, also riß sich die Mannschaft zusammen, ohne allerdings zu glänzen und bezwang Auerbach mühsam mit 1:0, ein verdienter Sieg und damit auch eine kleine Revanche für die 1:4 Niederlage vom Punktspiel in Auerbach.

So hieß unsere Viertelfinalpaarung FSV - Traktor Priestewitz 0:1, das die Priestewitzer mit zu den starken Teams gehören war uns bekannt und mit 90% gewinnst du so ein Spiel eben nicht. Die Traktoren machten laut Aussage ihres Trainers auch ihr bis dahin bestes Spiel und gewannen nicht unverdient mit 1:0. Nun war der Traum von den Alpen ausgeträumt. Weiter ging es dann mit den Platzierungsspielen, FSV - SG Panitzsch/Borsdorf 6:0, mehr als ein leichter Übungsgegner waren die Panitsch/Borsdorfer aber nicht, der Sieg hätte aber dennoch höher für uns ausfallen müssen, aber mit 80%.... Die Ansetzung für das Spiel um Platz 5 lautete nun:

FSV - Empor Berlin 1:3, zum Abschluß noch ein sehenswertes Spiel, auch unsere Leistung wurde nochmal gesteigert, obwohl die Kräfte langsam nachließen (nur 1 Wechselspieler). Verdient setzten sich die Berliner gegen uns durch, spielten sie doch einen technisch sehr versierten Fußball.

Sieger des Tuniers wurde Hertha Zehlendorf welche sich in einem sehenswerten Endspiel

auf spielerisch sehr hohen Niveau gegen die Mannschaft von Banik Most durchsetzte.

 

Fazit: Europa muss warten...(jedenfalls auf uns), ein Dankeschön an unsere E-2 welche uns einen Spieler auslieh, so das wir dadurch wenigstens immer einen Wechselspieler hatten. Das Fehlen der halben Mannschaft war sicher nicht nur unser Problem, auch bei anderen Mannschaften fehlten Spieler aufgrund der Osterferien. Ein Dank von unserer Seite geht natürlich nach Priestewitz für das Super organsierte Turnier, den Reibungslosen Ablauf, etc. Ich denke, wenn ich irgendwann mal wieder durch Priestewitz fahre, steht dort bestimmt ein Denkmal für Michael Zech (und davor steht der Stadionsprecher mit Mikro und plappert jeden Tag 24 Stunden nonstopp durch), macht er doch Priestewitz weit über die Kreisgrenzen hinaus bekannt. Ich denke mal in Priestewitz waren doppelt soviele Menschen auf dem Sportplatz wie der Ort Einwohner hat und das bei einem E-Jugendturnier. Naja und wenn ich nach Plauen zum VFC schaue, kann ich mir ein Schmunzeln nicht verkneifen, Respekt Herr Sensenmann zu Platz 16...es waren ja immerhin 20 Mannschaften.

Endstand:

1. Hertha Zehlendorf

2. Banik Most

3. Traktor Priestewitz

4. Erz. A**

5. Empor Berlin

6. FSV Zwickau

..

16. VFC Plauen

26.04.2011 Heute geht es nun nach Priestewitz, mal sehen ob wir mit einer anständigen Platzierung wiederkommen. Denke mal alles unter Platz 10 wäre für uns OK. Zu den Favoriten zähle ich mal Empor Berlin, Hertha Zehlendorf und den VfB Auerbach, sind diese doch das Minifeld gewöhnt sowie die Gastgeber welche bei Turnieren schon öfter über sich hinausgewachsen sind. Falls es klappt versuche ich alle Ergebnisse unserer Mannschaft sofort nach Spielende einzufügen.

17.04.2011 FSV Zwickau - VFC Plauen 2:1 (0:1)

Die Serie gegen Plauen hielt, das fünfte Spiel, der fünfte Sieg. Insebesondere in Halbzeit 1 taten sich unsere Jungs heute ziemlich schwer, zwar fiel das 1:0 für Plauen fast wie aus dem Nix heraus, aber danach war es bei den Unsrigen mit Fussballspielen erstmal vorbei. Unsere südliche Vorstadt hätte sogar mit 2:0 in Führung gehen können, hatten sie doch noch einen Lattentreffer in der ersten Hälfte. In Halbzeit zwei fiel dann relativ schnell der Ausgleich und unsere Kicker drückten nun auf das Plauener Tor, der verdiente Lohn war dann unser Führungstreffer. Danach hätten wir den Sack allerdings zu binden müssen, hochkarätige Chancen wurden ausgelassen und als Plauen dann noch einen Neunmeter bekam zitterten wir ganz schön, jedoch parierte unser Schlußmann den Strafstoß. Ansonsten ging dann die zweite Halbzeit schon deutlich an uns, wir hatten mehr und bessere Chancen und ließen Plauen nicht mehr allzu oft gefährlich vor unser Tor kommen.

Fazit: Ein verdienter wenn auch am Ende glücklicher Sieg gegen Plauener die ganz gut mitspielten, (jetzt kommts Sennsenmann) welche jedoch nicht ganz auf unserer Augenhöhe waren. Die nächsten beiden Spiele bestreiten wir dann gegen vermeintlich schwächere Gegner und da sollten wir unsere Chancen dann besser nutzen, denn wie war auf der HP von Aue zu lesen, am Ende zählt vielleicht das Torverhältnis.

Auf der Homepage der Plauener steht nun auch ein Spielbericht, bitte nicht so ernst nehmen, u.a. steht da " in der ersten Halbzeit bestimmten wir das Spiel nach Belieben" weiter geht es "zur Halbzeit hätte es 0:3 stehen können (anm. sicher auch 47:119)" und noch weiter gehts "heute waren wir nicht nur auf Augenhöhe, heute waren wir stellenweise um Längen besser". Aber lest den Bericht der zum schmunzeln anregt selbst:

http://martyrium1184.oyla22.de

 

16.04.2011 Heute spielten Erz. Aue - Hohenstein-E. 6:3 und Auerbach schlug Sachsen Werdau mit 1:0, scheinbar taten sich die Favoriten schwer, hätte ich doch klarere Ergebnisse erwartet. Das bedeutet nun für uns, mit einem 20:0 (oder 23:4) morgen gegen Plauen könnten wir uns die Tabellenspitze zurück erobern, ab einem 5:0 wären wir wieder auf Platz 2.

Also Jungs alles geben und nicht nachlassen...

12.04.2011 Auf der Homepage des VfB Auerbach ist jetzt auch der Spielbericht aus Sicht der Auerbacher zu lesen:  http://www.vfb-auerbach.de/index1.html

 

Wir sollten das Spiel jetzt allerdings endgültig abhaken, kommt doch am Sonntag mit dem VFC Plauen eine spielstarke Mannschaft zu uns, welche allerdings bei entsprechendem Einsatz unserer Jungs zu schlagen sein dürfte. Unsere bisherige Bilanz gegen die Schwarz-Gelben aus dem Vogtland, 3 Pkt-Spiele + 1 FS-Spiel = 4 Siege für unseren FSV.

Übrigens steht auch ein kleiner Vorbericht auf Seite der Plauener, sogar mit Gedicht: http://martyrium1184.oyla22.de  welche dabei anscheinend ihre Tabellensituation vergessen....sicherlich hat Plauen gegen Werdau 3:2 gewonnen und gegen Hohenstein nur knapp verloren....

Da dichte ich doch auchmal:

Am Sonntag komm die Plauener auf den Biel
sie haben dabei nur ein Ziel
die Niederlage bei den Schwänen zu begrenzen      
doch werden wir sie wohl wegsennsen
die Schwäne werden viele Tore schießen
wir Zuschauer werden es genießen
traurig fahren dann die Plauener heim
trotzdem, die Schwäne freun sich nicht allein
und die Moral von dem Gedicht...
verwechselt Gänse mit Schwänen nicht

09.04.2011 Habe im Gästebuch auch die Kommentare aus Auerbach freigeschalten, die das Spiel aus ihrer Sicht natürlich ganz anders sahen. Ich bleibe allerdings bei meiner, vor zwei Wochen gegen Aue war es ein Spitzenspiel, ein fussballerischer Leckerbissen und das war es gestern ganz sicher nicht, weder von uns noch von Auerbach.

Termine: Am Ostermontag 25.04.2011 spielen wir in Priestewitz das Quali-Turnier für den Cordial-Cup in Österreich, Beginn 10 Uhr , in unserer Gruppe u.a. auch Auerbach, Spielstärke 1:6 und wahrsch. Minifeld (1/4 Platz).

Am Samstag den 18.06.2011 spielen wir dann ein Turnier in Oberlungwitz, Teilnehmer:

Chemnitzer FC I & II, VFC Plauen, Erz. Aue, Hohenstein-E., Mülsen, Glauchau und OSV 1+2

 

08.04.2011  VFB Auerbach - FSV Zwickau 4:1 (2:0)

Die Serie von 14 Siegen ist nun leider beendet, ärgerlich...ebenso die Tabellenführung, die jetzt zumindest für einen Tag nach Auerbach geht. Am Ende werden die Auerbacher da aber sicher nicht mehr stehen, nach dem wir jetzt in der Hinrunde gegen alle Mannschaften gespielt haben, bin ich mir ziemlich sicher, das die Entscheidung um die Bezirksmeisterschaft zwischen Erz. Aue und uns fallen wird. Der direkte Vergleich ist dann am 29.05.2011. Beim heutigen Spiel hatten unsere Kicker sicher nicht den besten Tag, insbesondere die Abwehr tat sich heute sehr schwer, jedoch denke ich, hätten wir uns auch in Bestform gegen diese "Anti-Fussball-Spielweise" von Auerbach sehr schwer getan. Ich will den Auerbachern nicht zu nahe treten, aber mit Fussball hat das ganz und gar nix zu tun...die Bälle auf dem Minifeld nur nach vorn dreschen und dann irgendwie abstauben.... -Lieber mal ein Spiel verlieren und Fussball spielen, irgendwie kann ich langsam die Plauener verstehen (Spielerisch sicher besser wie Auerbach) die Wut bekamen, bei solch eigentlich unregulären Bedingungen zu spielen.

Fazit: Mit einem Spitzenspiel hatte das ganze wenig zu tun, wir kamen nie richtig ins Spiel und Auerbach nutze seinen "Heimvorteil" ohne dabei spielerisch zu überzeugen. Die Auerbacher wälzten unser Team nieder, auf einem viel zu kleinen Platz, die Spielstärke wäre hier wohl bei 1:5 oder wie in der Halle mit 1:4 besser gewesen. Ok, wir haben verloren, nur sollten wir jetzt die Köpfe nicht hängen lassen, es wird ein Rückspiel geben und da bin ich mir ziemlich sicher, das die Rot-Weißen als Sieger vom Platz gehen.

01.04.2011  unter:  http://neu.fcesrv01.net/index.php?shlink=1626&navallgrp=96

steht nun der Spielbericht der Auer vom Spiel FSV Zwickau - Erzgeb. Aue 3:2

28.03.2011 Morgen (29.03.) könnt ihr ab 20.oo Uhr auf der Seite www.2000plus01.de/3.html die Auslosung der Qulifikation-Gruppen für den Cordialcup 2011 in Priestewitz verfolgen, sollten wir uns da dann qualifizieren, würden wir im Sommer ein Riesenturnier in Österreich  spielen, auch mit der Chance auf solche Mannschaften wie den FC Bayern München zu treffen.

27.03.2011  FSV Zwickau - Erzgebirge Aue 3:2 (2:0)

Wochenend und Sonnenschein.... saftiger grüner Rasen (nun übertreibe ich, aber immerhin mussten wir nicht auf der "Asche" spielen)....So die spontane Gefühlslage nach dem 3:2 Sieg gegen Aue. Vielleicht noch schöner wie das Ergebnis war die Tatsache das wir Aue überlegen waren,-technich-spielerisch-und auch -körperlich. Die Auer versuchten mit ihrer Taktik - Tormann zum Verteitiger - Ball zum Torwart zurück - weiter Abschlag in die gegnerische Hälfte zum Erfolg zum kommen. Sicherlich funktioniert diese Spielweise gegen die F-2 Jugend von Aktivist Schneeberg-Süd/Ost; unsere Jungs erkannten jedoch sofort diese Taktik und deckten die Abwehrspieler der Wismut und es passierte was kommen musste, die Fehlabspiele auf Auer Seite häuften sich. Sicherlich spielten die Auer auch einen guten Fussball und in Ansätzen waren auch ihre spielerischen Fähigkeiten zu erkennen, jedoch waren unsere Rot-Weißen Kicker den Auern weit überlegen. Leider versäumten wir, insbesondere in Halbzeit1, mehr Tore aus unseren Möglichkeiten zu erziehlen, auch über ein 4 oder gar 5:0 hätten sich die Erzgebirgler nicht beschweren dürfen. So ging es aber nur mit einem 2:0 in die Halbzeit, kurz nach Wiederbeginn erhöhten wir noch auf 3:0 und unsere Gedanken treten sich nur noch um die Höhe des Sieges. Doch dann kam Aue zum 3:1 und die Bemühungen der Auer wurden stärker, duch eine Ecke (welche aber keine war-Herr Schieri!) kamen sie auf 2:3 heran. Nun sah man, das Aue hochmotiviert auf den Ausgleich drängte und unsere Spieler langsam ermüdeten, trotzdem gab es danach noch zwei Pfostenschüsse für unsere Jungs und die Auer Chancen sahen gegen die unsrigen eher dürftig aus. Nimmt man nun alles zusammen (insg. 2 Pfostenschüsse + 2 100%tige Chancen für uns - minus die falsche Eckballentscheidung) hätten wir durchaus auch 7:1 gewinnen können. Sicher wäre das aber dann doch zuviel gewesen, aber was solls, wir sind SPITZENREITER! So können wir selbstbewusst am Sonntag in 14 Tagen zum VFB Auerbach fahren, mit der heutigen Einstellung und Spielweise dürfte allerdings nichts anbrennen. Plauen verlor übrigens zu Hause gegen Auerbach mit 1:2, so das der Bezirksmeistertitel nun unter Aue, Auerbach und uns ausgespielt wird.

Fazit: Es war ein sehenswertes, spannendes und faires Spiel, mit wirklich schönen Spielzügen auf beiden Seiten, ich hoffe nun nicht, das die Auer ihre Niederlage auf unseren Platz schieben, Fussball ist und bleibt ein Rasen- und nicht Kunstrasenspiel. Aue spielte gut mit, aber wir waren besser, Halbzeit 1 geht voll an uns, Halbzeit zwei insbesondere nach dem Anschlusstreffer leicht an Aue. Spielen wir weiter so, könnte es mit dem Bezirksmeistertitel etwas werden, allerdings ist es noch eine lange Zeit und wir müssen noch nach Auerbach und zum Rückspiel nach Aue.

 

24.03.2011 Pozdravy z Teplic (Viele Grüße aus Teplice) wird es bald heißen, fahren unsere Jungs doch zu einem 2 Tagesturnier nach Teplice. Gespielt wird am 11/12.06.2011.

Teilnehmer die bekannt sind: Banik Most, 1FC Pribram, Sk Benesov, Dukla Prag, SK Junior Teplice, FK Teplice, Bohemias1905 Prag, 1.FC Karlovy Vari, 1.FK Pribam, SK Motorlet Praha, FC Zbrojovka Brno (Brünn), FC Tescoma Zlin, FC Elseremo Brumov, FK Chmel Blsany, FK Nestemice (alle Tschechien),  FC Petrzalka (Slowakei), Dynamo Dresden, Eintracht Schwerin und FSV Zwickau (alle Ost-Deutschland) In diesem Sinne - Hodně štěstí Zwickau.

März 2011 -Wechsel zum Beginn der Rückrunde

Zum Beginn des Jahres 2011 haben wir mit Ben-Luca Moritz einen Abgang zu verzeichnen, wünschen wir ihm beim Chemnitzer FC alles Gute und viel Erfolg.

Verstärkt werden wir seit Januar 2011 nun von Paul Heilemann, welcher vom FC Sachsen Werdau an die Mulde wechselte.

19.03.2011 VfL Hohenstein-Ernstthal - FSV Zwickau 0:3 (0:0)

Samstag ging es in der Frühe nach Hohenstein-Ernstthal und die meisten dachten eher es wird ein leichtes Übungsspiel, doch DENKSTE!... zumindest in der ersten Halbzeit bestimmten die Karl-May-Städter das Spiel und erarbeiteten sich ein Chancenübergewicht. Die Spielanteile in Halbzeit 1 waren ca. 60:40 für Hohensteiner. Wahrscheinlich hat dann der Trainer in der Halbzeitpause eine "Ansprache" gehalten, kurz nach Wiederbeginn in Halbzeit 2 waren unsere Jungs nicht wieder zu erkennen, es ging fast pausenlos aufs Tor der Gastgeber, der verdiente Lohn waren zwei schnelle Tore. Nun wurde auch eine deutliche spielerische Überlegenheit sichtbar, verdienter Weise fiel dann noch das 3:0 für unsere Rot-Weißen. Am Ende hätte der Endstand durchaus noch höher ausfallen dürfen, auch über ein 6:0 hätten sich die Hohensteiner nicht beschweren dürfen, wobei natürlich durch Halbzeit 1 auch ein 3:2 möglich gewesen wäre, aber für schlechte Halbzeiten haben wir ja einen Tormann der heute einen sehr guten Tag hatte und sich einige Male großartig auszeichnen konnte. Nächste Woche kommt es dann zum Spitzenspiel gegen die Lila-Weißen aus Aue, dann wird sich zeigen ob unsere Kicker auch über 50 Minuten eine sehr gute Leistung abrufen können, denn das wird sicher nötig sein, wenn wir gegen den stärksten Angriff (20 Tore)der Bezirksliga spielen...naja noch sind wir aber auch das Abwehr stärkste Team (3 Gegentore) der Liga. Also freuen wir uns auf nächste Woche und mit "Gott auf unserer Seite" sind wir dann vielleicht Spitzenreiter. Aue gewann heute übrigens gegen Auerbach mit 4:3 und Plauen feierte mit einem 3:2 gegen Werdau seinen ersten Sieg.

12.03.2011 FSV Zwickau - FC Sachsen Werdau 7:3 (4:1)

Alles kam wie erwartet, ein klarer Sieg gegen Werdau, überraschend war vielleicht nur die kurzeitige Führung der Werdauer. Es war kein besonders schöner Kick, aber wir sind in dieser Staffel halt die einzigen ohne Kunstrasen und so entwickelte sich auf der unebenen Asche teilweise auch ein unansehliches Spiel, wobei die Ursache sicherlich der Platz war. Egal, 3 Punkte und wir spielen vorne mit. Nächste Woche folgt dann noch ein "Trainingsspiel" bei Hohenstein Ernsthal bevor es dann ernst wird und wir gegen die spielstarken Mannschaften von Auerbach und Wismut Aue ran müssen. Auerbach erfüllte dieses Wochenende seine Aufgabe erwartungsgemäß mit einem 3:0 gegen Hohenstein, bedenklich das die Wismut aus Aue den VFC Plauen mit 8:1 überrannte, ist Plauen wirklich so schwach oder Aue so stark? Vorige Woche dachte ich noch das die Plauener vorne mitspielen werden...was solls...so sind es nur noch DREI.

05.03.2011 VFC Plauen - FSV Zwickau 0:2 (0:0)

Sternburg statt Sternquell für Plauener Eltern, da Lob ich mir unser lecker Mauritius Bier...

Hatten die kleinen Plauner doch wieder mal den Mund zu voll genommen, stand doch in ihrem Vorbericht das wir für die Plauner kein Problem darstellen dürften, naja und wenn wir gewinnen mit Mauritus Plörre anstoßen müssen. Hihi Plauen!!! Es schmeckt wunderbar.

Zum Spiel muss geschrieben werden das die Plauner schon Fortschritte machen, ohne allerdings an unsere Klasse heranzureichen. Die erste Halbzeit ging spielerisch schon deutlich an uns, Anfang der zweiten Halbzeit waren dann aber die Vogtländer 10 Minuten spielbestimmend, jedoch ohne Kapital daraus zu schlagen und dann kam was gegen Plauen immer kommt...das 1:0, ...das 2:0 für uns. Zu erwähnen wäre noch das es für Plauen die erste Heimniederlage der Saison war, für uns hingegen der 11.Punktspielsieg in Folge, EUROPA WIR KOMMEN! Ansonsten wieder ein Lob an das Plauener Umfeld, geöffneter Kiosk (bei E-Jugend-Spiel) mit schmackhafter Bockwurst, Glühwein und Kaffee und eine schöne Anlage. Auch unser Trainer strahlte nach dem Sieg und war bis auf Kleinigkeiten mit dem Spiel unserer Jungs zufrieden.

Der Link zur Seite der VFC Jugend: http://martyrium1184.oyla22.de (dort wird sicher wieder stehen das Plauen einen schlechten Tag hatte und wir nur glücklich gewannen, die Umstellung auf E10 Schuld war oder die im Vogtland so beliebten Hofer nicht die Daumen drückten, vielleicht war aber aus Plauner Sicht auch eine gefälschte Doktorarbeit der Grund, gelle Sensemann)

13.11.2010 Höhenflug gestoppt, Feundschaftsspiel  CFC - FSV 6:1

Eine herbe aber verdiente Niederlage mussten unsere Jungs heute beim CFC hinnehmen.

War früher der CFC doch einer unserer Lieblingsgegner, mussten wir feststellen das die

Karl-Marx-Städter ihre Zeit genutzt haben und ihre fussballerische Entwicklung enorme

Fortschritte machte. Klar, hätten wir nach unserer Führung diese weiter ausgebaut (Chancen waren da,) wäre das Spiel vielleicht anders ausgegangen, aber hätte, wäre, etc. zählt nicht.

Also 10 Gründe warum Karl-Marx-Stadt und nicht wir gewonnen haben:

1) die Wetterumstellung von kalt auf warm unseren noch in langen Unterhosen spielenden Jungs nicht bekam

2) die Männermannschaft des CFC gestern auch klar gewonnen hat

3) der Platz viel zu klein war und unsere Jungs dachten wir spielen schon wieder in Berlin

4) ein paar rot-weiße Spieler wohl lieber in Himmelblau gespielt hätten

5) die gastronomische Einrichtung erst nach Spielbeginn öffnete und sich unsere Kicker so keinen "Wachmach-Kaffee" holen konnten.

6) unser Gegner auch gewinnen wollte

7) Frank Ribery heute auf der Auswechselbank sitzen musste

8) wir die Bezirksstädter vor dem Pokalspiel der Männermannschaft nicht verunsichern wollten

9) keine Anzeigetafel vorhanden war und wir das Ergebniss erst nach Spielende erfuhren

10) die Schiedsrichterentscheidungen das Spiel um 0,033% beeinflussten

Fazit: Motor Ebersbrunn-Süd und FC Lichtentanne-West .... WIR KOMMEN !!!

10.11.2010 Das es lange nix neues hier gab, hat sicher einen Grund, wird ja irgendwie 

 langweilig immer nur von unseren Siegen zu schreiben, man OH Mann, was für eine bescheuerte Staffeleinteilung, klar, wir gewinnen jedes Spiel, stehen jetzt schon als Staffelsieger fest, aber macht das wirklich Spaß? Der einzige Höhepunkt der letzten

Spiele war vielleicht das sich der Trainer von Traktor Priestewitz eins unserer Spiele anschaute. Was passierte noch? Ja, in Staffel II kam es zum Spielabbruch beim Spiel

Auerbach - VFC Plauen, lag wohl an den Plauener Eltern, Schade nur, das danach die

HP der E-Jugend des VFC Plauen verschwand, fand diese immer ganz cool, Hi Sensemann

versuchs doch wieder ( und lass die anderen Reden und Reden)!!!

Schön das es nun am SAMSTAG, den 13.11. um 10:30 Uhr zu einem Freundschaftsspiel beim Chemnitzer FC kommt, auch wenn eine lange Serie zu Ende gehen könnte, ich freue mich darauf.

Unsere Gegner beim FSV Hallenturnier stehen nun auch fest, so erwarten wir am 27.11.2010  ab 15.15 Uhr die Mannschaften von Dynamo Dresden, Carl-Zeiss Jena, BFC Dynamo, Sachsen Leipzig, Traktor Priestewitz, Wacker Gotha, VfB Zittau, Einheit Rudolstadt und die SG Jößnitz.

 

 

 

Meine Meinung zum FSV Kalender...früher gab es für alle Eltern ein Poster, es durfte selbst mit fotografiert werden etc. (bei fast allen Vereinen ist das Service und ein Poster gratis), diesmal gab es das nicht, der Grund ist, wir alle sollen zum Kauf des FSV Kalenders genötigt werden, entscheidet selbst ob ihr ihn unbedingt haben müsst, ich habe meine Entscheidung getroffen!

04.09.2010 2.Pkt.-Spiel  FSV Zwickau - Lok Zwickau 5:2 (3:0)

Zwei gute Nachrichten:  1.) Wir bleiben Spitzenreiter, 2.) Wir haben gewonnen... der Rest?

Wir haben wohl heute eins der schlechtesten Spiele der letzten Zeit gesehen, gewonnen haben wir zwar , die Lok aus Marienthal  spielte ja auch nach dem Motto "hau bloß den Ball weg".  Normalerweise hätten wir gegen diesen schwachen Gegner (Sorry LOK) mind. mit 15:0 gewinnen müssen, jedoch... (jetzt halt ich einfach mal meine Klappe). Am Samstag geht es dann nach Glauchau, welche mit einem Paukenschlag (5:0 gegen Werdau) den ersten Spieltag eröffneten, jedoch verloren die Glauchauer jetzt gegen Stollberg und Stollberg spielte gegen Lok Zwickau unentschieden, darf jetzt jeder selbst tippen... ich glaube fest an einen Sieg.

 

28.08.2010 1.Pkt.-Spiel  VfL Hohenstein-Ernsth. - FSV Zwickau 2:7 (1:4)

Ein gelungener Saisonstart mit 7 Toren für unsere kleinen Kämpfer, zwei Gegentore bekamen wir auch, aber da Wissenschaftler herausgefunden haben das Sieben mehr als Zwei ist, geht unser Sieg völlig in Ordnung. Lediglich in den ersten 10 Minuten konnten uns die Hohensteiner Paroli bieten, danach setzten wir uns Standesgemäß durch. Am Ende hätte der Sieg auch höher ausfallen können, einige Chancen wurden leider wieder vergeben...will aber gar nicht anfangen zu meckern, es hat riesen Spaß gemacht unseren heute in Blau-Weis spielenden Kickern zuzuschauen. Die Hohensteiner hatten bestimmt 5 Trainer, so jedenfalls kam es mir vor, von fast jeder Ecke kamen Anweisungen und Kommentare, was die Wissenschaftler wohl zur Anzahl der Trainer sagen??? In den anderen beiden Partien unserer Staffel trennte sich Lok Zwickau und Stollberg 2:2 und Glauchau setzte sich mit 5:0 gegen Werdau durch. Spitzenreiter, Spitzenreiter hey, hey...(hoffentl. bis zum kompletten Ende der Saison).

26.08.2010 Freundschaftsspiel  VFC Plauen - FSV Zwickau 0:2 (0:2)

11:6 so hätte das Spiel ausgehen müssen, schreibt der Sensenmann auf der HP der 2000er vom VFC (http://sadness1964.oyla22.de/cgi-bin/hpm_homepage.cgi). Naja ganz so sehe ich das nicht, vielleicht wollte unsere Mannschaft nur einfach wissen ob unser Tormann reif für die neue Saison ist, = JA, er ist es und er hielt hervorragend, nicht nur Schüsschen so wie von Plauner Seite behauptet. Naja weiter so Sensenmann... ob Meerane nach den Abgängen der letzten  Saison wie auf Plauner Seite zu lesen, eine Klasse besser ist, wage ich ebenfalls zu bezweifeln. Aber bitte Sensenmann, schreibe weiter, ist ja deine Meinung. Sicher ist jedenfalls, die VFC`ler sind mit jenen der vergangen Saison nicht zu vergleichen, an Spielstärke haben die Vorstädtler von Reichenbach stark zugelegt. Wären wir in Rückstand geraten, hätten wir uns nicht beschweren dürfen, aber insgesamt betrachtet geht unser Sieg schon in Ordnung. Abgebrühtheit und ein bisschen Clevernes benötigt man auch und da waren die Rot Weisen im Red-Chaos Trikot den Schwarz Gelben im Öttinger Bier Trikot um einiges voraus. Wo uns die Plauener um einiges vorraus sind, ist sicher ihr Super Trainingsgelände mit angrenzenden schon ganz gut anzuschauenden Vogtlandstadion. Ebenfalls ganz toll, der geöffnette Imbissstand, so konnten wir Eltern auch noch Kaffee und Bockwürstchen genießen. Bleibt zu hoffen das die Plauner unter die ersten drei Mannschaften iher Staffel kommen, so das es in der Qualifizierten Staffel zu einem erneuten Wiedersehen kommt. Irgendwie macht es gegen den VFC Spaß, nicht nur wegen der Serie von vielleicht 73 unbesiegten Spielen gegen die Vogtländer...wäre dann Sieg 74 und 75.

Nun wieder etwas ernster, auch wir Zwickauer bedanken uns bei Plauen für das faire Freundschaftsspiel, es hat Spaß gemacht

19.08.2010 Freundschaftsspiel: SV Muldental Wilkau-Haßlau - FSV  Zwickau 2:10

Tolles Wetter, viele Tore und ein klarer Sieg, vielmehr gibt es da nicht zu schreiben. Nachdem wir schon den Bambini-Cup in Eckersbach gewonnen haben, darf die Saison nun bald losgehen. Ich denke wir sind fit für einen erfolgreichen Saisonstart, vorher folgen noch zwei Testspiele, beim VFC Plauen und bei IFA Chemnitz, welche wir beim Bambinicup hinter uns ließen.

Das 1.Punktspiel der Saison 2010/11 bestreiten wir in der Bezirksliga (Staffel Südwest 1)am 28.08.2010 beim VfL 05 Hohenstein-Ernsthal, in unsere Staffel sind dann noch Sachsen Werdau, FC Stollberg, VFB/Empor Glauchau und Lok Zwickau. Wir spielen in der Hinrunde 10 Spiele (Hin/Rückspiel), kommen wir unter die ersten drei Manschaften spielen wir dann 2011

gegen die drei besten Mannschaften der Staffel Südwest 2 (u.a. Erzg. Aue, VFC Plauen).