Unsere Spiele Saison 2007/08 1.Kreisklasse Westsachsen

Fotos zum vergrößern einfach anklicken, weitere Spielberichte scroll nach unten

26. Spieltag, 26.06.2008

FSV Zwickau II - DFC Westsachsen    2:1 (1:0)

 

Torfolge: 1:0 Erik Schmutzer, 2:0 Florian Röder, 2:1 DFC

25. Spieltag, 21.06.08

 

21.06.08 SpG Ortmannsd./Mülsen/Thurm II - FSV Zwickau II   0:9 (0:6)

Ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg unserer Rot-Weißen. Durch seine 3 Tore, führt Joe Hübner nun mit 16 Treffern unsere Torschützenliste knapp vor Richard Steiger (15 Tore)an.

Danach folgen: Justin Müller (12 Tore), Lennon List und Erik Schmutzer (beide 10 Treffer).

Torfolge: 0:1, 0:2 Erik Schmutzer, 0:3 Richard Steiger, 0:4 Erik Schmutzer, 0:5  Joe Hübner, 0:6, 0:7 Justin Müller, 0:8, 0:9 Joe Hübner

Zuschauer: 38

24.Spieltag, Sonntag, 15.06.2008

FC Crimmitschau II  - FSV Zwickau  0:5

Obwohl sich die 2.Vertretung des FC Crimmitschau gegenüber dem Hinspiel deutlich verbesserte gelang unseren Kickern erneut ein klares und verdientes Ergebnis (wir verbesserten uns ja noch mehr). Bei besserer Chancenverwertung...na ja, kennt Ihr ja alle...klar, wir hätten 10:0 gewinnen müssen. Bei diesem Spiel besonders hervorzuheben ist sicherlich die Tatsache, das wir mit Pascal Haase, Awais Iqbal und Kevin Pilz gleich drei "NEU-TORSCHÜTZEN" hatten. Herzlichen Glückwunsch!  Erwähnenswert und ich finds schön, war doch auf dem Crimmitschauer Fussballplatz ein  Kiosk, welcher nach Aussagen der Crimmitschauer Eltern bei allen Spielen des Vereins geöffnet ist. Muß ich jetzt noch erwähnen, das ich mir zur Feier des Tages dann noch ein kleines Bier genehmigte? Wäre schön, wenn dies auf noch mehr Plätzen dieser Republik der Fall sein könnte.

 

Torfolge: 0:1 Lennon List, 0:2 Pascal Haase, 0:3 Lennon List, 0:4 Awais Iqbal, 0:5 Kevin Pilz

Zuschauer: 52

23.Spieltag, Samstag, 07.06.2008

FSV Zwickau II - TSV Crossen   6:1 (2:1)

Den Ausflug hatten sich die Crossener sicherlich anders vorgestellt, naja der Hauptfriedhof war ja nicht weit weg von unserem Sportplatz und so konnten die Crossener nach dem Spiel ihre letzten Hoffnungen auf Platz 3 gleich begraben. Vor dem Spiel hätten wir es uns allerdings auch nicht vorgestellt das es eine so einfache Sache für uns wird. Waren wir so stark oder Crossen so schwach? ...ich tendiere hier mal zu ersteren. Wir legten ja gleich los wie die Feuerwehr (übrigens, die ist auch gleich nebenan) und Richard Steiger ließ uns durch einen Sonntagsschuß

(am Samstag) gleich jubeln, nach einer Ecke folgte dann wie aus dem Nix, der völlig überraschende Ausgleich. Aber unsere Jungs störten sich daran wenig und so ging es munter weiter mit der Bestürmung des TSV- Tores und als gerechten Lohn für das pausenlose Anrennen erzielte Erik Schmutzer das längst überfällige 2:1. Dann folgte erstmal die Halbzeit und unsere kleinen Helden konnten sich bei den hochsommerlichen Temperaturen erstmal etwas abkühlen. Nach der Pause wurde es dann fast ein Spiel auf ein Tor, und so durften sich dann Florian Röder, Joe Hübner 2x und Lennon List am lustigen Tore schießen beteiligen. Die Crossener Spieler waren am Ende sicher froh das ihre Niederlage nicht höher ausfiel, denn das Chancenverhältnis sprach am Ende eindeutig für uns. Schade nur, das wir eine Woche vorher bei der Silberstraße, nicht ganz in dieser Form waren, denn durch das eindeutig bessere Torverhältnis wird sich Wilkau wohl nicht mehr von Platz 2 verdrängen lassen. Hier noch kurz die Aufzählung unserer besten Spieler an diesem Tag: Pascal Haase, Dustin Hock, Awais Iqbal, Fabian Röder,Marcel Schuppe, Kevin Pilz, Joe Hübner, Florian Röder, Felix Freitag, Richard Steiger, Erik Schmutzer, Justin Müller und Lennon List.

Torfolge: 1:0 Richard Steiger, 1:1 TSV Crossen, 2:1 Erik Scmutzer, 3:1 Florian Röder, 4:1, 5:1

Joe Hübner, 6:1 Lennon List

Zuschauer: 41

22.Spieltag, Samstag, 31.05.2008

FSV Silberstraße/Wiesenburg I - FSV Zwickau II    0:0

Mit dem Fahrrad fuhr ich von Mosel nach Silberstraße, um mir bei hochsommerlichen Temperaturen das Spitzenspiel anzusehen und ja, es hat sich gelohnt. Am Ende wurde es ein gerechtes Unentschieden, wobei die spielerischen Vorteile beim FSV II lagen. Zwei Pfostenschüsse, die besseren Chancen hatten also die Zwickauer Kids, aber ebenso hätte auch Silberstraße bei seinen Kontern ein Tor erzielen können (wie im Hinspiel). Schade nur, das der Schiedsrichter mal wieder ein richtiger Heimschieri war, ansonsten hätte und wer weiß und sonst noch was anderslaufen können und wir wären evtl. mit 3 Punkten nach Hause gekommen. Allerdings merkte man auch, das den Silbernen ihr "Star" fehlte, dieser musste in der E-Jugend aushelfen. Leider haben wir durch dieses Remis nun schlechte Karten im Kampf um Platz zwei.

Aber so richtig ärgern konnte man sich dann doch nicht, muss man den Silbersträßlern doch Respekt zollen, schließlich waren sie vor der Begegnung bis auf ein Spiel immer siegreich gewesen. In der Annahme, das die Silbersträßler aufgrund der Hitze, nicht zum in der F-Klasse üblichen Neunmeterschießen antraten, erspare ich mir hier mal einen negativen Kommentar. Also ging es dann doch noch gut gelaunt auf die 18 KM lange Heimreise, entlang der schönen Mulde, diesmal mit leichtem Gefälle, mehr Zeit und die Gedanken konnten schon zum nächsten Spiel gegen Crossen wandern.

Tore: Fehlanzeige

Zuschauer: ca. 40

21.Spieltag, Samstag, 24.05.2008

FSV Zwickau II  -  ESV Lok Zwickau II     5:2 (0:1)

 

Justin Müller rettet den FSV II vor der totalen Blamage. Ohne 4 Stammspieler traten unsere Kicker gegen den ESV Lok an und taten sich sehr schwer gegen die "Schießbude" der

Kreisklasse. Vor dem Spiel hatte Lok bei 19 Spielen, schon 124 Gegentore. Im Schnitt also 6,53 pro Spiel und nur 11 Tore geschossen, durchschnittlich also nur 0,58 pro Spiel. Unsere Bilanz sah mit nur 5 Gegentoren bei 18 Spielen (durchschnittlich nur 0,28 pro Spiel) dagegen sehr gut aus. Da aber besonders im Mittelfeld und der in Abwehr fast komplett umgestellt wurde, nahm die Lok zu Beginn das Spiel in die Hand und kam folgerichtig zum 0:1, danach wurde dann das Spiel unserer Kids etwas besser, wobei die Lok aber stets gefährliche Konter spielte. Zur Pause half dann wahrscheinlich die Ansprache des Trainers, denn kurz nach der Pause erzielte Justin Müller das 1:1. Dann folgte aus einem Lok Konter das 1:2 und nun kämpften sich unsere Jungs, die  nun etwas munterer waren das eine und andere Mal vor das Tor des gut haltenden Lok Torhüters und so fiel abermals durch Justin Müller das 2:2. Danach drückte der FSV II weiter auf das Lok Tor, musste jedoch stets auf die Gegenangriffe der Eisenbahner aufpassen.

In der zweiten Hälfte der zweiten Halbzeit  fiel dann das erlösende 3:2 für uns und dann kurz vor Ende noch das 4:2, sowie das 5:2. Dem Spielverlauf nach zu urteilen, war dieser Sieg aber zu hoch für uns ausgefallen. Fazit des Spiels, gegen den Vorletzten tat sich der Dritte sehr schwer und wollen wir wirklich noch um Platz 2 mitspielen, wird es mit dieser Formation leider nicht gelingen. Allerdings, am Ende wurden die 3 Pflichtpunkte geholt, auch wenn es leider 2 Gegentore regnete und wir bleiben Wilkau dicht auf den Fersen, jetzt gilt es unbedingt am kommenden Samstag bei Silberstraße/Wiesenburg zu bestehen.

Torfolge: 0:1 Lok, 1:1 Justin Müller, 1:2 Lok, 2:2 Justin Müller, 3:2 Erik Schmutzer, 4:2 Rocky Richter, 5:2 Joe Hübner

Zuschauer: 36

 

20.Spieltag, Samstag, 17.05.2008

FSV Silberstraße/Wiesenburg II - FSV Zwickau II   0:3 (0:3)

Gegen 10.45 Uhr trafen sich unsere Spieler am altehrwürdigen Westsachsenstadion zur

Auswärtsfahrt, nein nicht nach Sibirien, sondern zur Fahrt über Wilkau-Haßlau  ins schöne Örtchen Silberstraße. Der Sportplatz ist sehr günstig gelegen und machte einen sehr ordentlichen Eindruck, einzig allein das geschlossene Sportlerheim hindert mich daran Silberstraße hier die volle Punktzahl zu geben. Das Spiel begann bei sommerlichen Temperaturen und nur kurzen Nieselregen, so wie wir es uns vorgestellt hatten, wir nahmen sofort das Zepter in die Hand und bestimmten den Spielablauf souverän. Nach ca. 10 Minuten bekamen wir einen verdienten Neunmeter zugesprochen (Respekt an den Heimschiedsrichter, pfeift nicht jeder gegen sein Team) und Fabian Röder verwandelte sicher. Danach ging es Angriff über Angriff weiter auf das Tor der Silbersträßler und so erzielten sie, sehr zu unserer Freude, durch einen abgefälschten Ball das 2:0 durch ein Eigentor. Das 3:0 ließ dann auch nicht lange auf sich warten, nach einer guten Vorlage schoß Joe Hübner sicher ein. Dass es zur Pause nur 3:0 für uns stand, lag einerseits am klasse haltenden Tormann der Silbersträßler und an unsere mangelnden Chancenverwertung. Zur Halbzeit wurde dann mal wieder kräftig gewechselt und auch einige Spieler der zweiten Reihe bekamen ihre Chance, dies wirkte sich jedoch nicht besonders positiv aus, sie bemühten sich zwar, aber dennoch, von nun an wurde es ein ausgeglichenes Spiel. Der einzig erwähnenswerte Spielzug der zweiten Halbzeit scheiterte leider an der Torlatte der Silbersträßler, wohin Lennon List den Ball feuerte. Fazit des Spiels, die erwarteten 3 Punkte wurden geholt, aber dennoch bedarf es einer enormen Steigerung, wollen wir am Mittwoch unserer F-1 ein Bein stellen und diese im Pokalviertelfinale besiegen.

Torfolge: 0:1 Fabian Röder (NM), 0:2 Eigentor, 0:3 Joe Hübner

Zuschauer: 33 

 

Das komplette Video zum Spiel

die zwei Halbzeiten in Silberstraße

- oberes Video  die erste Hälfte

- unteres Video die zweite Hälfte

(einfach auf die Videos klicken)

 

die Tore 0:1 Fabian Röder, 0:2 Eigentor, 0:3 Joe Hübner

19.Spieltag , Mittwoch, 07.05.2008

FSV Zwickau II - SV Muldental Wilkau-Haßlau 3:2 (1:1)

Ganz in grün spielten unsere FSV'ler am Mittwoch gegen die Wilkauer und da grün ja bekanntlich die Farbe der Hoffnung ist, hofften wir auf einen Sieg unserer kleinen Helden.

Anfangs sah es allerdings erstmal nach einem Sieg der Wilkauer aus, die ersten Minuten kamen wir kaum aus unserer Hälfte und Wilkau bestürmte fast pausenlos unser Tor, fast wie aus dem Nichts fiel dann durch Richard Steiger das 1:0 für uns. Es dauerte  jedoch nicht lange und Wilkau erzielte den Ausgleich, mit dem es dann in die Pause ging. Dann begann die zweite Hälfte (was war wohl im Pausentee???) und unsere Jungs drängten die Wilkauer in ihre Hälfte zurück und wir bestimmten nun das Spielgeschehen die ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit, aufpassen mussten wir jedoch immer auf die Konter der Wilkauer. Dann fielen durch Justin Müller auch zwei Tore und als es 3:1 für uns stand, waren wir fast schon der sichere Sieger, jedoch schossen die Wilkauer postwendend das 3:2 und wir mussten bis zum Ende zittern, denn nun nahm Wilkau wieder das Spielgeschehen in die Hand und kam noch zu einigen ganz guten Chanchen, unser Team beschränkte sich nun aufs Kontern und hätte die Vorentscheidung auch herbeiführen können.

Fazit des Spiels, es wurde das erwartet harte Spitzenspiel und keiner schenkte dem anderen etwas, Wilkau-Haßlau war trotz unseres Sieges die vielleicht beste Mannschaft unserer Kreisklasse, aber dem 2.Platz sind wir nun näher als Wilkau.

Torfolge: 1:0 Richard Steiger, 1:1 Wilkau, 2:1 Justin Müller, 3:1 Justin Müller, 3:2 Wilkau

Zuschauer: 36

Nachholspiel vom 16.Spieltag, Sa. 03.05.2008

Thierfeld/Zschocken -FSV Zwickau II  0:5 (0:2)

Pisa hat den schiefen Turm und wir durften heute den schiefen Platz von Thierfeld kennenlernen. Unter diesen unmöglichen Platzverhältnissen (das Gefälle betrug bestimmt 2 Meter auf 60 Meter Breite) spielten unsere Kicker die erste Halbzeit also bergauf, was sicherlich nicht einfach war. Unser Geburtstagskind Joe Hübner erzielte unter diesen abnormalen Bedingungen trotzdem in der ersten Halbzeit zwei Tore, an dieser Stelle noch einmal doppelten Glückwunsch. In der zweiten Halbzeit spielten wir dann bergab, was natürlich wesentlich einfacher war und erzielten dabei noch drei Tore. Nachdem das Ergebnis dann gesichert war,  wurde noch fleißig gewechselt, so dass jeder FSV-Spieler heute seine Chance bekam. Bei besserer Chancenverwertung hätten wir heute locker 5 Tore mehr erzielen können, jedoch vereitelte der kleine Thierfelder Tormann einige FSV-Großchancen, unser Tormann musste nur 2 x ernsthaft in das Spiel eingreifen. Fazit des Spiels, die Generalprobe für Mittwoch, wenn es gegen das spielstarke Wilkauer-Team geht, war erfolgreich und die Revanche für die völlig unnötige Heimniederlage gegen Thierfeld gelungen. Unsere Befürchtungen, in Thierfeld mit einem Heimschiedsrichter in Kontakt zu geraten, erfüllten sich "Gott sei Dank" nicht, an dieser Stelle ein Kompliment an den Schieri der vieles laufen ließ und das neutral. Zum, in der F-Klasse normalen abschließenden Neunmeterschießen kam es nicht, verließen die Thierfelder Spieler doch sofort nach Spielende unter Anleitung ihres Trainers den Platz. Ob dies an dem Frust der Niederlage, am fehlenden Anstand, den anschließenden dringlichen Arbeiten im Stall oder einfach nur an der Nähe zu Aue lag, weiß ich leider nicht. Ein Wort noch an die Thierfelder: es ist leicht einen Gegner, den man nicht kennt als arrogant zu bezeichnen, dessen Trainer der seinen Job macht, zu beleidigen und das sowohl vor den eigenen als auch den Gästekindern  und sich dann zum Neunmeterschießen nicht zu stellen. Nur, ob das der richtige Weg ist ? Falls ihr nicht in der Lage seit euch zu ändern,  dann hört auf damit und gebt den Kühen das Weideland zurück.

Torfolge: 0:1 Joe Hübner, 0:2 Joe Hübner, 0:3 Rocky Richter, 0:4 Lennon List, 0:5 Richard Steiger

Zuschauer: 46

18. Spieltag, 23.04.2008

VfB Eckersbach - FSV Zwickau II   0:6 (0:2)

Erstmal ein großes Lob an den Ausrichter des heutigen Spiels, wunderbares Wetter, super Anlage und im schönen Sportlerheim des VfB Eckersbach das lecker Bier ( 0,5 l)  für 1,85 Euro.

Unter diesen oben genannten hervorragenden Vorraussetzungen setzten sich unsere Youngster

erwartungsgemäß durch. Ganz klar bestimmten die Rot-Weißen den Spielablauf, lediglich als es schon 2:0 für den FSV Zwickau stand, kam der VfB Eckersbach auch zu einer Großchance, jedoch vergab "der fast 2-Meter-Mann des VfB" diese Chance indem er den Ball deutlich über das FSV Tor  in den Eckersbacher Himmel schoss. In der zweiten Halbzeit ging es dann  munter weiter und unser Team legte noch 4 Tore nach. Die Unzufriedenheit über die eigene Mannschaft äußerte der VfB-Trainer indem er seine Spieler lautstark fragte: " Wartet ihr auf den Schulbus oder was ?" Bei unserem Trainer hielt sich die Euphorie nach Abpfiff allerdings auch in Grenzen, so haderte er mit der mangelnden Chancenverwertung und sprach von der Anpassung unserer Spielweise an die der Eckersbacher. Das unsere Spieler hart im Nehmen sind bewieß am heutigen Tag unser Spieler Lennon List, der trotz "5 Liter  Blutverlust " tapfer weiterspielte. Erwähnen möchte ich an dieser Stelle noch, dass Fabian Röder nach dem 3:0 und 4:0 nur ganz knapp an einem Hattrick vorbei zielte. Nach dem Spiel wurde dann noch ein lecker Bier gezischt...Fussball kann sooo schön sein.

 Torfolge: 0:1 Joe Hübner, 0:2 Erik Schmutzer, 0:3 Fabian Röder, 0:4 Fabian Röder, 0:5 Richard Steiger, 0:6 Joe Hübner

Zuschauer: 52

 

Das Video zum Spiel

17.Spieltag, 19.04.2008

FSV Zwickau II - SpVgg. Schedewitz 98   3:0 (3:0)

Als das Spiel angepfiffen wurde, trauten wir FSV-Eltern erstmal unseren Augen nicht, was war passiert? Nicht unser FSV, sondern Schedewitz hatte in den ersten Minuten mehr Spielanteile und die erste Großchance hatten ebenfalls die Schedewitzer, jedoch klärte unser Tormann Pascal Haase super. Nach ca. 5 Minuten wurden unsere Spieler dann wach und so erzielten sie dann in den verbleibenden Minuten der ersten Halbzeit noch 3 Tore. Nach dem Pausentee wurde es dann eine einseitige Sache, fast pausenlos wurde das Schedewitzer Tor attakiert, wir bestimmten nun das Spiel ganz klar. Schedewitz kam dann in Hälfte zwei noch ca. 3 x über die Mittellinie. Chancen für viele, viele Tore waren vorhanden, wurden von unserer Seite aus aber nicht genutzt. Insgesamt betrachtet war es aber ein sehr schönes Spiel, sahen wir doch klasse Zusammenspiele und schöne Kombinationen unserer Jungs. Fazit: So macht Fußball Spaß.

Torfolge: 1:0 Joe Hübner, 2:0 Justin Müller, 3:0 Fabian Röder

Zuschauer: 31

16. Spieltag, 12.04.2008  SpG Thierfeld/Zschocken - FSV Zwickau II  Spielausfall

15. Spieltag, 05.04.2008

FSV Zwickau II - FC Sachsen Werdau II    3:0  (1:0)

Experiment gelungen, Werdau klar bezwungen. Mit einer völlig durcheinander gewürfelten Mannschaft traten wir die erste Halbzeit an. Es wurde ein interessantes Spiel, wir erzielten vor der Pause das wichtige 1:0, verschossen leider einen Handneunmeter (R.Steiger) und hatten den Gegner meist im Griff. Zur zweiten Halbzeit wurde weiter fleißig gewechselt und nun dominierten wir den Gegner noch stärker, folgerichtig fielen dann auch noch zwei Tore für uns und bei dem von uns aufgebauten Druck hätten ruhig noch ein bis zwei Tore mehr für uns fallen können. Werdau war allerdings auch ein Gegner, der insbesondere in der ersten Hälfte auch zu Chancen gegen uns kam. Der Rückrundenauftakt war also sehr erfolgreich und wir schossen 1 Tor mehr als im Hinspiel, woraus wir durchaus eine positive Entwicklung unserer Kicker ableiten können.

Torfolge: 1:0 Erik Schmutzer, 2:0 Joe Hübner, 3:0 Lennon List

(Franz Beckenbauer: Fussball ist immer Teamwork)

 

 

 

 

Nachholspiel vom 11.Spieltag, 02.04.2008

FSV Zwickau II - FC Crimmitschau II     8:0 (1:0)

Am Mittwoch, den 2.April 2008, fand das Nachholspiel gegen die zweite Vertretung des FC Crimmitschau statt. Dieses Spiel hatte zwei komplett unterschiedliche Halbzeiten. In der ersten HZ. bekamen die Spieler die Möglichkeit, die vielleicht bisher die wenigsten Spielminuten hatten, sich auszuzeichnen. Verbissen wurde von ihnen um jeden Ball gekämpft und durch einen Handneunmeter erzielte Lennon List in einer relativ ausgeglichenen Partie das 1:0. Nach einem fast kompletten Spielerwechsel in der zweiten HZ. wurden dem Gegner dann aber deutlich die Grenzen aufgezeigt. Es wurde ein Spiel in eine Richtung, der FC Crimmitschau kam nicht mehr über die Mittellinie, bei noch besserem Zusammenspiel hätte sogar noch das eine oder andere Tor mehr fallen müssen. Bemerkenswert noch, dass Justin Müller in der 2.Halbzeit 3 Tore erzielte.

Torfolge: 1:0 Lennon List, 2:0 Joe Hübner, 3:0 Justin Müller, 4:0 Erik Schmutzer, 5:0 Justin Müller, 6:0 Richard Steiger, 7:0 Marcel Schuppe, 8:0 Justin Müller

14. Spieltag, 29.03.2008 Spielfrei

Nachholspiel vom 9.Spieltag, 19.03.2008

FSV Zwickau II - FSV Silberstraße Wiesenburg    0:1 (0:0)

Am 19.03.2008 fand nun endlich das schon zwei Mal verschobene Spitzenspiel statt. Silberstraße/Wiesenburg kam mit einer makellosen Bilanz zu uns und wir wollten dies natürlich ändern, was wir leider nicht ganz schafften. Aber immerhin hielt unser 2000er Jahrgang gegen einen fast kompletten 1999er Jahrgang  sehr gut mit. Silberstraße war der erwartet schwere Gegner und da das Spiel relativ ausgeglichen war, können wir durchaus von einer unglücklichen Niederlage sprechen. So hatten wir in der ersten Hälfte einen Pfostenknaller zu verzeichnen. Einen Abwehrfehler nutzten dann die Silberstraßler und schossen daraus eiskalt ihr Tor. Leider hatten an diesem Tage unsere Stürmer auch nicht ihren besten Tag, so wurden zahlreiche Chancen einfach versiebt. Am Ende waren unsere Spieler dann völlig außer Puste, ein Wechsel hätte vielleicht noch einmal frischen Wind in die Partie gebracht. Schade, dass unser Fotograf Sascha Poller nicht anwesend war, es hätte mal ein paar Fotos gegeben, wo wir unseren Torwart in Aktion gesehen hätten, naja, wer wissen will, wie er hält, schaut sich einfach das erste Video an.

13.Spieltag, 15.03.2008

DFC Westsachsen Zwickau E-Mädchen - FSV Zwickau II     0:4 (0:3)

Da wir den DFC vor der Partie nicht richtig einschätzen konnten, waren wir am Ende über das klare Ergebnis nach einer Super-Mannschaftsleistung sehr erfreut. Unter www.foerderverein-fsv.de konnte man dann folgendes lesen: F-2 Jugend startet siegreich in die Rückrunde. In den ersten beiden Spielen der Rückrunde, wusste der junge F-Jugend Jahrgang mit zwei Siegen und 10:0 Toren zu überzeugen. Das gute und intensive Hallentraining, bei denen die kleinen Kicker immer wieder lernten miteinander Fussball zu spielen, trug maßgeblich zum Erfolg bei. So konnten die SpG Mülsen mit 6:0 Toren und die E-Jugend Mädchen vom DFC Westsachsen mit 4:0 Toren besiegt werden. Damit festigte man, als jüngste Mannschaft im Wettbewerb, den 3. Tabellenplatz und richtet den Blick nun weiter nach vorn.

Torfolge: 0:1 Erik Schmutzer, 0:2 Richard Steiger, 0:3 Justin Müller, 0:4 Lennon List

12. Spieltag, 08.03.2008

FSV Zwickau II - SpG. Ortmannsdorf/Mülsen/Thurm II     6:0  (3:0)

Endlich das erste Spiel unter freiem Himmel im Jahr 2008, dazu gab es dann einen standesgemäßen Sieg über einen relativ schwachen Gegner. Die SpG. aus dem Mülsengrund fügte sich schnell ihrem Schicksal und gab sich viel zu schnell auf, so das unsere Jungs wenig Mühe hatten und den Gegner klar dominierten. Die sonst, die Abwehr bestimmenden Spieler Joe Hübner sowie Fabian Röder konnten dieses Spiel auch mal wieder nutzen und sich im Toreschießen auszeichnen, verlangte der Gegner doch wenig Abwehrarbeit von ihnen.

Torfolge: 1:0 Richard Steiger, 2:0 Lennon List, 3:0 Florian Röder, 4:0 Erik Schmutzer, 5:0 Joe Hübner, 6:0 Fabian Röder.

11.Spieltag, 24.11.2007  FSV Zwickau II - FC Crimmitschau II  Spielausfall

Nachholspiel vom 4. Spieltag, 21.11.2007

SpVgg. Schedewitz 98 - FSV Zwickau II     0:1 (0:0)

Lernen, lernen und nochmal lernen..., wusste schon der sowjetische Staatsmann Wladimir Iljitsch Lenin. Eine gute Fussballausbildung haben unsere Kids ja schon bekommen, doch das man nie auslernt bekamen sie bei der SpVgg. Schedewitz zu spüren. Sicher, die Platzverhältnisse waren wieder mal sehr bescheiden, doch ohne Neunmeter hätten unsere Bubis höchstwahrscheinlich nicht gewonnen. Ganz ohne Frage, der "Neuner" war verdient, wurde doch Erik Schmutzer im Strafraum gefoult. Den fälligen Strafstoß verwandelte Richard Steiger dann sicher. Glücklich gewonnen, so die Beschreibung des Spiels. Am erfreulichsten war danach sicher der Blick auf die Tabelle...und nur noch 3 Punkte hinter der Silberstraße und 6 Punkte hinter Wilkau-Haßlau. In diesem Sinne...lernen, lernen und nochmals lernen.

10.Spieltag, 17.11.2007

 TSV Crossen - FSV Zwickau II     0:1 (0:1)

Unter schlechtesten äußeren Bedingungen fuhren die kleinen FSV'ler des Jahrgangs 2000 überzeugende 3 Punkte beim TSV Crossen ein. Richard Steiger erzielte dabei per Neunmeter das Tor des Tages. Von den Trainern und Eltern angetrieben, kämpften die Rot-Weißen verbissen um jeden Ball. Den stets gefährlichen TSV-Stürmern wurden dabei nur wenige Einschussmöglichkeiten geboten. Einigen schönen FSV-Kombinationen fehlte nur der entscheidende letzte Pass, so dass keine weitere Tore fielen. Am Ende zählte nur der Erfolg und den hatten sich die Jungs an diesem Tag redlich verdient.

 

9. Spieltag 10.11.2007 FSV Zwickau II -FSV Silberstr./Wiesenburg  Spielausfall

8.Spieltag, 03.11.2007

ESV Lok Zwickau II - FSV Zwickau II    0:6 (0:3)

Nieselregen und Mondlandschaft, so waren die äußeren Umstände an diesem Tage. Am 03.11.2007 kam es also zum Duell der F-2 Mannschaften, der des größten Sportclubs der Stadt, gegen die des größten Fussballclubs der Stadt. In Weltklassemanier setzte sich unser Team erwartungsgemäß gegen Lok II durch. Bei besserer Chancenauswertung hätte der Sieg auch deutlich höher ausfallen können. Die Torfolge: 0:1 Richard Steiger, 0:2 Fabian Röder, 0:3 Richard Steiger, 0:4 Justin Müller, 0:5 Richard Steiger und 0:6 Joe Hübner. Hatte ich eigentlich schon erwähnt das an diesem Tage Nieselregen war und das Umfeld einer Mondlandschaft glich?

Bei besseren Wetter, einer nicht so verbarikadierten Vereinsgaststätte"Hochwarte" und einem sichererem Umkleideställchen dürfte das Brander Gelände evtl. einen besseren Eindruck hinterlassen.

7.Spieltag, 31.10.2007

FSV Zwickau II - FSV Silberstraße/Wiesenburg II     2:0 (0:0)

Alfred Hitchcock hätte die ersten 30 Minuten auch nicht spannender darstellen können. Unser Team bestürmte pausenlos das Tor der Gäste, außer ein paar Latten- und Pfostentreffern sprang allerdings nichts für uns heraus und viele Eltern dachten schon wieder an das völlig vergeigte Spiel gegen Thierfeld/Zschocken. Doch zum Glück erlöste uns Florian Röder mit dem 1:0 und Lennon List markierte kurz danach das 2:0. Dann passierte nicht mehr viel und der Feiertag war Gott sei Dank gerettet.

6.Spieltag, 27.10.2007

SV Muldental Wilkau-Haßlau - FSV Zwickau II  1:0 (0:0)

Es hätte so schön werden können, wurde es aber nicht. In einem Spitzenspiel des 6.Spieltags verloren unsere kleinen Helden leider gegen eine gut spielende Wilkauer Mannschaft. Ein streitbarer Freistoß Mitte der 2.Halbzeit brachte dann die Entscheidung zugunsten der Wilkauer, da der Ball von der eigenen Abwehr abgefälscht wurde und so für unseren wieder gut aufgelegten Tormann unhaltbar wurde. Trotz alledem machte unsere Mannschaft an diesem Tage ein ordentliches Spiel, einzig allein die Chancenverwertung muss kritisiert werden. Aber nur dem Schieri die Niederlage durch den Freistoß anzulasten ist evtl. auch unfair, immerhin war Wilkau der bis dato stärkste Gegner, mit dem sich unser Team messen musste.

Es wurde aber dann doch noch ein schöner Tag...das Mittagessen bei MC Donalds lies den Frust verfliegen und wem stört nächste Saison diese Niederlage noch?

5.Spieltag, 06.10.2007

FSV Zwickau - VfB Eckersbach    5:0 (1:0)

Am 06.10.2007 mussten unsere Jungs gegen den VfB Eckersbach ran, mit Bravour wurde diese Aufgabe gemeistert. Richard Steiger schoß kurz vor Ende der 1.Halbzeit das 1:0, kurz nach Anpfiff der 2.Halbzeit erhöhte Fabian Röder zum 2:0 und dann gelang Marcel Schuppe sogar ein lupenreiner Hattrick mit drei hintereinander folgenden Toren. Insgesamt muss vielleicht noch erwähnt werden, dass Eckersbach auch nicht gerade ein starker Gegner war und getreu dem Motto "Adler fressen keine Fliegen" beließen es unsere Spieler beim 5:0. Unsere gegnerischen

Spieler sahen unseren Tormann dann erst beim abschließenden Neunmeter-Schießen aus der Nähe, denn während des Spiels waren sie ständig mit Abwehraufgaben in der eigenen Hälfte beschäftigt. Fazit: Wir hätten höher gewinnen können und Eckersbach muss sich andere Gegner suchen um zu punkten, was ich dieser Mannschaft durchaus gönne.

 

4.Spieltag, 29.09.2007  SpVgg. Schedewitz - FSV Zwickau II  Spielausfall

3.Spieltag, 22.09.2007

FSV Zwickau II - SpG Thierfeld/Zschocken     0:1 (0:0)

Anfangs sah es so aus, als würden wir die Punkte für dieses Spiel zugesprochen bekommen,

denn unser Gegner traf erst nach über 20-minütiger Verspätung am Spielort ein. Wir freuten uns dennoch, als sie endlich bei uns eintrafen, da unsere Youngster natürlich spielen wollten.

Als es dann endlich nach über 40 Minuten Verspätung losging, rollte ein Angriff  nach dem anderen auf das Thierfelder Tor. Allerdings gelang es unserem Team nicht aus den vielen Chancen ein Tor zu machen und so kam, was kommen musste, die Thierfelder kamen einmal über die Mittellinie und dabei schossen sie das 0:1. Es war eine völlig unnötige und auch unverdiente Niederlage für uns, der Fußballgott war an diesem Tage garantiert kein Zwickauer.

Am Rande des Spiels fiel ein Thierfelder oder Zschockener Wunderkind (es war ein Vater) auf,

der nichts anders tat als jeden, aber auch wirklich jeden Ballkontakt lautstark zu kommentieren

und zu beschreien, mal schrie er den Schieri an, mal den Gegner, aber auch seine eigenen Jungs verschonte er nicht, ich empfehle diesem "Sportsmann" das nächste mal doch lieber mit einem Spiegel in der Hand zu Hause zu bleiben. 

 

2.Spieltag , 15.09.2007

 

FC Sachsen Werdau II - FSV Zwickau II     0:2 (0:1)

Am 15.09. war es endlich soweit und unsere Kicker traten zu ihrem ersten Punktspiel der Saison 2007/08 an. Souverän wurde diese Aufgabe erledigt, wobei das 2:0 nicht einmal die drückende Überlegenheit unseres FSV ausdrückt. Wäre das Spiel 4:0 für uns ausgegangen, hätte Werdau sich nicht beschweren können. Angefeuert von den zahlreichen Elternfans erzielte Richard Steiger per Neunmeter das 1:0, welches gleichzeitig der Halbzeitstand war. Mitte der zweiten

Halbzeit erzielte Lennon List dann das längst überfällige 2:0. Zu erwähnen wäre noch, dass unser guter Tormann Pascal Haase fast die gesamten 40 Minuten ohne Ballkontakt auskommen musste. Insgesamt zeigten unsere Jungs eine sehr gute geschlossene Mannschaftsleistung und so konnten die mitgereisten Elternfans noch schön und vor allem lautstark feiern. Gespielt wurde in Werdau auf Kunstrasen in einer sehr gut gepflegten Sportanlage, welcher es auch nicht an einer gastronomischen und vor allem geöffneten Einrichtung fehlte.

 

1.Spieltag - 08.09.2007 spielfrei